Christian Gold - Mitglied des Rates der Bundeststadt Bonn

Aktuell

14.02.2019 

Dritte Leitbildkonferenz: Entwicklungskonzept für die City von Bad Godesberg


Foto

Der Leitbildprozess für Bad Godesberg geht in die nächste Runde: In der dritten Leitbildkonferenz am Dienstag, 26. März 2019, ab 19 Uhr in der Stadthalle Bad Godesberg wird es konkret um erste Maßnahmen für das noch zu erarbeitende Integrierte Stadtentwicklungskonzept Innenstadt (ISEK) gehen. Darüber hinaus kann von Ende März bis Ende April 2019 der Leitbild-Entwurf online kommentiert werden.

Ende April 2018 ist der Leitbild-Prozess für Bad Godesberg mit der ersten Leitbildkonferenz, an der mehr als 400 Bürgerinnen und Bürger teilgenommen hatten, gestartet. Auf die erste Sammlung von zahlreichen Ideen und Anregungen zur Entwicklung des Stadtbezirks folgten eine Onlinebeteiligung mit ca. 2000 Nennungen, Kinder- und Jugendbeteiligungen, Expertenworkshops und eine zweite - wieder gut besuchte - Leitbildkonferenz Mitte Juli 2018. Hier wurden die sich aus der Beteiligung ergebenden Leitbildthemen, wie die Entwicklung der Innenstadt, Kultur, Freizeit und Tourismus oder Neue Mobilität im Stadtbezirk diskutiert.

Ziel der Beteiligung war es, ein möglichst breites Spektrum an Meinungen einzuholen, um gemeinsam ein zukunftsorientiertes und vielschichtiges Leitbild mit grundsätzlichen Entwicklungszielen für den Stadtbezirk zu entwerfen. Auch in einem eigens für den Prozess einberufenen Begleitgremium, besetzt mit Vertretern aus Politik und Verwaltung, sachkundigen Bürgerinnen und Bürgern sowie Akteuren aus dem Stadtbezirk, wurde über die Leitbildthemen beraten.

Leitbild-Entwurf kann von Ende März bis Ende April kommentiert werden

Auf Basis der breiten Beteiligung der Öffentlichkeit am Leitbildprozess erstellte das den Prozess betreuende Büro Stadt- und Regionalplanung Dr. Jansen einen ersten Leitbildentwurf (abrufbar unter www.bonn.de/leitbild-bad-godesberg). Der Rat der Stadt Bonn hat – nach vorheriger Mitwirkung unter anderem der Bezirksvertretung Bad Godesberg - Anfang Februar 2019 den Leitbild-Entwurf beschlossen. Dieser wird im Nachgang der dritten öffentlichen Leitbildkonferenz am 26. März 2019 kommentiert werden können. Im Zeitraum von 30 Tagen haben alle Interessierten die Möglichkeit, unter www.bonn-macht-mit.de Anmerkungen zum Leitbildentwurf zu machen, die dann mit den bisherigen Beteiligungsergebnissen abgeglichen und auf ihre Berücksichtigung hin geprüft werden.

So soll ein breit getragenes Leitbild entstehen, welches den Rahmen für zukünftige Maßnahmen und Herausforderungen in Bad Godesberg setzt. Die ersten Maßnahmen bzw. Maßnahmenbündel, welche als Konkretisierung der Leitbildziele direkt auf das Leitbild zurückzuführen sind, werden im Zuge des noch zu erarbeitenden Integrierten Stadtteilentwicklungskonzepts Innenstadt (ISEK) formuliert.

Die Vorschläge für das ISEK, welche bereits am 17. November 2018 auf dem Theaterplatz präsentiert worden waren, stehen im Mittelpunkt der dritten öffentlichen Leitbildkonferenz mit dem Titel: Entwicklungskonzept für die Bad Godesberger Innenstadt.

Welche öffentlichen Räume sollen in der Innenstadt wie gestaltet werden? Welche Maßnahmen erhöhen die Sicherheit im Zentrum und Kurpark, oder welche Bedarfe müsste ein neues Begegnungszentrum im Stadtbezirk erfüllen? Diese und weitere Fragen sollen am 26. März 2019 in der Stadthalle gemeinsam mit allen Interessierten diskutiert werden.

Rat soll Leitbild im Sommer 2019 beschließen

Nach Abschluss der Beteiligung soll das abgestimmte Leitbild zusammen mit dem noch zu erarbeitenden Integrierten Stadtteilentwicklungskonzept Innenstadt (ISEK) im Sommer 2019 abschließend – unter vorheriger Beteiligung der Bezirksvertretung Bad Godesberg – vom Rat beschlossen werden.

Am Ende soll dann ein politisch beschlossenes Leitbild für den Stadtbezirk vorliegen und daraus abgeleitete konkrete Maßnahmen für die Bad Godesberger Innenstadt in einem ISEK formuliert sein. Die Umsetzung der Maßnahmen soll durch Städtebaufördermittel unterstützt werden.

pdf Entwurf des Leitbildes für Bad Godesberg